Dieter Hallervorden mit dem „Wühlmäuse“-Ensemble vor der Deutschen Oper. Das Bild entstand 2017, im Jahr der Gründung des Ensembles.
Foto: Imago

BerlinWenn das mal nicht visionär war: Der Kampf gegen das Virus hatte sich schon seit Anfang 2019 am Theodor-Heuß-Platz verfolgen lassen. Das „Wühlmäuse“-Ensemble spielte hier mit der Annahme, ein „Wahrheitsvirus“ habe sämtliche Akteure in Politik, Medien und Wirtschaft befallen und zu unkontrollierbaren Zuständen in Deutschland geführt. „Gelogene Wahrheiten“ war erst das zweite Stück des 2017 gegründeten Quartetts. Für Hausherr Dieter Hallervorden war diese Gründung ein Wunschtraum und ein Wagnis zugleich, schließlich hatte er selbst in einem solchen Ensemble in den Sechzigern seine Kabarettkarriere begonnen. Das „Wühlmäuse“-Theater blieb aber weiterhin ein Gastspielhaus – das Ensemble trat 70–80-mal pro Jahr auf.

Doch nun hat das reale Virus zu einer bitteren Wahrheit geführt: Hallervorden kann sich nach der monatelangen Schließung das feste Ensemble nicht länger leisten, schrieb in einer Mail an die vier Mitglieder, dass bei aller Liebe zum Kabarett auch seiner Opferbereitschaft finanzielle Grenzen gesetzt seien. Für Birthe Wolter, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach und Mathias Harrebye-Brandt mag es ein schwacher Trost sein, dass sie nie komplett abhängig von den „Wühlmäusen“ waren, immer ihre eigenen Karrieren, etwa als Synchronsprecher, weiterverfolgen konnten.

Schade ist es auf jeden Fall für die Berliner Kabarettszene: Denn die „Wühlmäuse“ boten von allen einheimischen Ensembles das frischeste Programm. Frank Lüdecke, Autor und Künstlerischer Leiter der „Stachelschweine“ im Europa-Center, kämpft währenddessen ums Überleben, hat viel Geld in die Modernisierung gesteckt. Die „Distel“ an der Friedrichstraße spielt erst ab Oktober wieder. Das „Wühlmäuse“-Quartett aber war trotz seiner westlichen Randlage mit dem Anspruch angetreten, sich zum Kabarett für ganz Berlin zu entwickeln. Selbst wenn sich die vier sich noch mal kurzzeitig zusammenfänden – das Virus hat diesen Plan zerstört.