Seit Aschermittwoch bereiten sich weltweit Christ:innen verschiedener Konfessionen auf das wichtigste Fest des Kirchenjahres vor. Eine 40 Tage andauernde Fastenzeit soll die Seelen der Gläubigen für Ostern öffnen, für die Feier des Leidens, des Sterbens und der Auferstehung Jesu von den Toten. Allerdings spielt diese Vorbereitung im Leben vieler Christ:innen heute kaum mehr eine Rolle.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.