Berlin - Ulrike Guérot ist Politikwissenschaftlerin und gilt als linke Verfechterin der europäischen Idee. In der Vergangenheit hat sie sich für eine europäische Verfassung starkgemacht. Seit Ausbruch der Pandemie plädiert sie für eine Wahrung der Grundrechte und eine nuancierte, sozial verträgliche Bekämpfung des Infektionsgeschehens, die die Kollateralschäden eines langen Lockdowns in den Blick nimmt. Wir erreichen Ulrike Guérot per Telefon.

Frau Guérot, momentan gibt es mehrere Vorschläge, wie man die Covid-19-Krise bewältigen könnte. Langsam beginnt die Diskussion darüber, inwiefern man den Infektionsschutz und den Schutz der Grundrechte in Einklang bringen kann. Wäre eine Volksbefragung richtig?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.