Wir müssen über die Straßenverkehrsordnung reden. Für Verkehrsteilnehmer, also fast alle, hält sie zahlreiche Sanktionen bereit. Wer zu schnell fährt, muss mit Geldbußen rechnen, bei der Überschreitung festgelegter Grenzen auch mit dem Entzug der Fahrerlaubnis. Falsch parken, in der zweiten Reihe stehen, bei Rot über die Ampel gehen – Sie wissen schon. Wir neigen in diesen Fällen nicht dazu, eine gravierende Einschränkung der bürgerlichen Freiheit zu beklagen. Verkehrsteilnehmer kennen die Regeln – und fahren fort, so oder so.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.