Hätte man das nicht kommen sehen können? Die noble Gemeinschaft, die da in vornehmer Egalität für ihre Spendierfreude auf eigens angefertigten Tafeln im imposanten Eosander-Portal des Berliner Humboldt-Forums gewürdigt wird, ist gar nicht so fein, wie man es gern hätte. Bei einigen jedenfalls hat sich das Engagement für die Fassade als geschönte Attrappe vor fragwürdiger Gesinnung erwiesen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.