Bischof Christian Stäblein ist der geistliche Leiter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Wir treffen ihn im Konsistorium, einem Backsteinbau nicht weit vom Volkspark Friedrichshain,  um mit ihm über Martin Luther zu sprechen. Die nach Luther benannten Straßen in Berlin sind im Dossier zu Straßennamen mit antisemitischen Bezügen, das Samuel Salzborn, der Antisemitismusbeauftragte von Berlin, in Auftrag gegeben hat, zur Umbenennung vorgeschlagen worden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.