Das Humboldt-Forum bleibt umstritten: Die Ausstellungsgestaltung und die Frage um die Rechtmäßigkeit von Kulturgütern, die in der Kolonialzeit nach Berlin kamen, die Kuppel mit Kreuz, ihre Christus-zentrische Inschrift, jetzt die Recherchen des Kasseler Architekturprofessors Philipp Oswalt über rechtsradikale Spender für die Schlossfassaden. Wir treffen den Generalintendanten des Humboldt-Forums, Hartmut Dorgerloh, in seinem Arbeitszimmer im Kronprinzenpalais.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.