Wohin nur soll dieses Leben führen? Mitunter eine der drängendsten Fragen, die einen aufgewühlten Teenager in den Strapazen seiner Jugend gängeln. Archy Marshalls Weg führt ihn mit einem Buddy über Bahngleise, in die Winkel verlassener Brachen und auf die Dächer seines Viertels im Südosten Londons – so zu sehen in dem Videoclip zu „Easy Easy“, der Single-Auskopplung seines Debütalbums „6 Feet Beneath the Moon“, das an diesem Sonnabend erscheint – pünktlich zu seinem 19. Geburtstag.

In diesem Niemandsland des sozial schwachen Stadtteils East Dulwich ist Marshall aufgewachsen. Mit der heiser bellenden Stimme eines alten Säufers singt er unter dem Künstlernamen King Krule zu einsamen Gitarrenriffs von „Dead-end“-Jobs, die das Leben der Menschen dort auffressen, „and now you spend your evenings / searching for another life“, die Abende verbringst Du jetzt damit, nach einem anderen Leben zu suchen. So nostalgisch der Streifzug durch die Stätten der Jugend in dem körnigen Clip auch anmutet, er zeigt die Suche nach einem anderen Dasein, das nicht in der Sackgasse von prekären Arbeits- und Lebensverhältnissen enden soll. Alles andere als „easy easy“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.