Die Zentrale von Pro Sieben Sat 1.
Foto: dpa/Matthias Balk

München - Am Dienstag schien es noch so, als habe sich Max Conze, der Chef von Pro Sieben Sat 1, endgültig durchgesetzt. Damals wurde verkündet, der Posten seines kaltgestellten Stellvertreters und Widersachers Conrad Albert, der zum 30. April gehen muss, werde nicht neu besetzt. Einige von dessen Aufgaben sollte Conze übernehmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.