Sebastian (Sebastian Butz) und Marcel Werner (Milan Peschel)
Sebastian (Sebastian Butz) und Marcel Werner (Milan Peschel)
Noblesse Oblige Distribution

Berlin - Im jetzigen Großbezirk Pankow nahm die deutsche Filmgeschichte einst ihren Anfang. Max Skladanowsky lebte lange Zeit in der Waldowstraße in Niederschönhausen. Im Ausflugslokal „Feldschlößchen“ in der Berliner Straße stellte er im Sommer 1895 mit seinem Bruder Emil erstmals die vom Bioskop projizierten „lebenden Fotografien“ in der Öffentlichkeit vor. Vom Dach des Eckhauses Kastanienallee/Schönhauser Allee schließlich nahmen die Gebrüder gemeinsam das quirlige Großstadtleben auf, etablierten damit diesen Ort als ikonografisches Moment der Kinematografie. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.