Der skandinavische Krimi gilt seit geraumer Zeit als Garant für gute Unterhaltung. Und für hohe Verkaufszahlen: Bekanntere Autoren wie Henning Mankell und Stieg Larsson verbuchen mit ihren Büchern Millionenauflagen. Ein Grund für die Beliebtheit dieses Genres in Deutschland mag unter anderem darin liegen, dass wir uns von der – angeblichen – Ikea-gemütlichen Betulichkeit der Skandinavier nur zu gern täuschen lassen, und zwar, um dann noch erschrockener in die Abgründe aus Mord und Totschlag zu blicken. Ja, ist das denn möglich? Die sind doch eigentlich so nett!

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.