Berlin - Ja, vielleicht findet die Fortsetzung der Europa-Stadion-Tour von Rammstein, die im vergangenen Jahr ausfallen musste, im Sommer 2021 ja wirklich statt. Für 5. und 6. Juni sind die Berliner Termine im Olympiastadion geplant. Der Einlass über mehrere Stunden gezogen, nur jeder zweite Platz belegt und im Publikum alle mit Maske – könnte klappen. Gegen Lautstärke und Feuer gibt es hygienisch ja nichts einzuwenden. Und vielleicht kann man auch tatsächlich noch vor Ostern in Kleinstgruppen physisch durchs Humboldt-Forum flanieren und ab August 2021 Besucher-Slots für die wiedereröffnete Neue Nationalgalerie buchen. Aber ist dann wieder alles heile im Kulturbetrieb?

Streng genommen bezeichnet der Begriff Kultur ja alles, was nicht Natur, also geboren, gewachsen oder sonst von selbst entstanden ist. Im engeren Sinne gilt er dafür, was viele oft machen und daher entsprechend verfeinert haben. Unsereiner geht vielleicht auch mal in die Sauna oder strickt zu Hause etwas Schönes. Das ist dann eine Wellnessmaßnahme beziehungsweise Handarbeit. In Finnland oder auf den Shetland-Inseln aber gälte es als Teilhabe am jeweiligen kulturellen Erbe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.