Als am Montagabend die Nachricht vom Tod des Schauspielers Michael Degen kolportiert wurde, stellte sich alsbald Erleichterung ein. Nur eine Falschmeldung – wie beruhigend. Am Dienstag aber war die Bestätigung unwiderruflich. Michael Degen ist am Sonnabend im Alter von 90 Jahren in Berlin gestorben. Der Rowohlt-Verlag verabschiedete sich in der Mitteilung über seinen Tod mit folgenden Worten. „Wir trauern und verneigen uns vor einem Menschen und Künstler, der mit seiner Wärme und Begeisterung berührte und mitriss, und dessen vielseitiges Werk bleiben wird.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.