Albrecht Schuch, Charakterdarsteller
Foto:  dpa

Berlin - Nicht dass es große Zweifel gegeben hätte. Doch wem noch ein Beleg dafür fehlte, dass Albrecht Schuch zu den besten deutschen Schauspielern seiner Generation gehört, der kann sich am Freitagabend die Verleihung des Deutschen Filmpreises anschauen: Der 34-Jährige ist von den Mitgliedern der Deutschen Filmakademie gleich zweimal nominiert worden, für die männliche Hauptrolle in „Systemsprenger“ und als bester Nebendarsteller in „Berlin Alexanderplatz“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.