Berlin - Über die Bedeutung von Listen im Pop haben sich die Experten des Genres ausführlich anhand von Nick Hornbys Buch „31 Songs“ verständigt. Darin hat der britische Erfolgsautor sein Leben in 31 Versionen mit der magischen Kraft der drei Minuten verknüpft. Im Nebeneinander der großen Stars und kleinen Überraschungen lösen sich auch alle Grundsatzdebatten auf, die für die Adoleszenz prägend waren. Stones oder Beatles? Pet Sounds oder Sgt. Pepper – you name it.

Als Schüler habe ich mal Listen mit den Bandbesetzungen angelegt, die entsprechenden Personalwechsel inklusive. Das sich dahinter verbergende wahre Leben aber war derart komplex, dass ich die Unsinnigkeit der Listen bald einsah.

Das gilt natürlich nicht für die „500 besten Songs“, die das Branchenblatt Rolling Stone“ seit vielen Jahren anlegt und damit für Orientierung sorgt. Als bester Song aller Zeiten – wer wollte widersprechen? – galt lange „Like A Rolling Stone“ von Bob Dylan. Greil Marcus hat ein ganzes Buch über die kuriose Entstehungsgeschichte des Songs geschrieben, der selbst bei Aufwartung aller Studiotechnik noch ein gelungenes Stück seltener Spontanität war. Andere haben die Enthüllungsgeschichte der gemeinten Person hinter dem Song recherchiert, die Dylan beim Verfassen im Sinn hatte – die Spur führte in Andy Warhols berühmte Factory. Bei dem Stück handelt es sich um die wohl am intensivsten untersuchten sechs Minuten und sechs Sekunden der Popgeschichte.

Nun aber sind sie von Platz eins auf Platz fünf abgerutscht. Der Rolling Stone hat neu sortiert und die Liste modernisiert, über 250 Brancheninsider haben daran mitgewirkt. Die neue Liste enthält mehr Songs aus den Bereichen HipHop, Modern Country, Indie-Rock, Latin-Pop, Reggae und R&B. 245 Hits sind neu dabei, die Beatles und die Stones sackten deutlich ab. Den ersten Platz nimmt Aretha Franklin mit ihrer Interpretation des Songs „Respect“ ein, den ursprünglich Otis Redding gesungen hatte. Respekt für Aretha Franklin? Keine Frage. Aber jede Liste löst auch die Erwartung einer ganz anderen Liste aus.