Im Gespräch über Gott und die Welt: Papst Benedikt (Anthony Hopkins, l.) und Kardinal Bergoglio  (Jonathan Pryce).
Im Gespräch über Gott und die Welt: Papst Benedikt (Anthony Hopkins, l.) und Kardinal Bergoglio  (Jonathan Pryce).
Foto: Peter Mountain

Berlin - Weißer Rauch steigt aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle auf. Es ist das einzige Signal, das aus dem Inneren des Vatikans an die Öffentlichkeit dringt. Die Wahl des Papstes selbst, deren Ergebnis der Rauch verkündet, bleibt, wie die inneren Strukturen und Arbeitsweisen des Vatikans, hinter geschlossenen Türen. Der Film des brasilianischen Regisseurs Fernando Meirelles („City of God“, „Der ewige Gärtner“) blickt bereits vor dem ersten Wahlgang hinter die Kulissen, auf die Versammlung der Kardinäle, die das Oberhaupt der Kirche bestimmen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.