Aus Jonas Wendelins Serie "Only", 2020. Raku, Fired Ceramic Sculptures.
Foto: Jonas Wendelin/Galerie Dittrich & Schlechtriem/Jens Ziehe

Berlin-Passionierte Galeristen wie André Schlechtriem nehmen so einiges in Kauf, damit ihre jungen Künstler sich entfalten können. Gerade hat der Düsseldorfer Konzept-Artist Jonas Wendelin, Jahrgang 1985 und vormals UdK-Meisterschüler von Hito Steyerl sowie Labor Raumexperimente-Student von Olafur Eliasson, sämtliche Fenster und Türen der Mitte-Galerie Dittrich & Schlechtriem mit seiner selbst verlegten Zeitung völlig zugeklebt.

Die dystopische Titelgeschichte des Blattes lautet: „Crisis of Fiction“. Der reguläre Galeriebetrieb ist zum Erliegen gekommen. Und um sein  Gesamtkunstwerk „The Allusion“ komplett zu machen, setzt Wendelin die „Abdeckung“ der Welt da draußen, zur Linienstraße und zum Hof hin, konsequent auch noch eine Etage höher fort. Die Fenster der Wohnung des Galeristen sind dicht beklebt mit der Krise der Fiktion.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.