Zwang kann unterschiedlich ausfallen – Zwang bleibt es dennoch. Auch ein hübsches Kloster ist ein Kloster, und wer nun partout nicht ins Kloster will, wird hier wie dort nicht froh. Wie Suzanne. Weil ihre beiden Schwestern den größten Teil des elterlichen Vermögens als Mitgift in ihre Ehen mitnahmen, und weil Suzanne das Ergebnis eines mütterlichen Ehebruchs ist, soll sie abgeschoben werden. Denis Diderot brachte in seinem postum erschienenen Roman „La religieuse“ von 1764 eine weithin geübte Praxis ans Licht: das Kloster als Entsorgungseinrichtung für unerwünschten Nachwuchs.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.