Die Forschungsleiterin Abbie Vandivere untersucht das Gemälde „Mädchen mit dem Perlenohrring“ von Johannes Vermeer, das im Museum Mauritshuis hängt.
Foto: dpa

Den Haag/Berlin -  Eine der Ikonen des Den Haager Mauritshuis, des weltberühmten Schatzkästchens der niederländischen Hauptstadt mit den erlesenen Sammlungen der Könige, ist Johannes Vermeers Gemälde „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ von 1665.  Auf dunklem Grund leuchte einem das Gesicht eines Mädchens entgegen. Alles Licht konzentriert sich auf die Augen, die Lippen, auf die es reflektierende Perle im Halbdunkel unter dem Ohr.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.