Berlin - Schrottplätze sind Orte der Vergänglichkeit - zumindest für Autos und sonstiges altes Zeug. Doch manchmal verbirgt sich dort noch ganz anderes. Das ist dann unter Umständen ein Fall für die IEK, die Interdisziplinäre Ermittlungskommission des LKA Berlin, die sich aus Rechtsmedizinern, Kriminalkommissaren und Kriminaltechnikern zusammensetzt und klären will, was in der Vergangenheit tatsächlich passiert ist.

Wie das geht, gibt es nun in der zweiten Staffel der Serie „Die Spezialisten - Im Namen der Opfer” zu sehen, die ab Mittwoch (8. Februar, 19.25 Uhr, ZDF) mit zehn neuen Folgen startet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.