„Eine Art Gruppenquarantäne“: Max Hubacher, Hannah Herzsprung, Julia Jentsch und Maresi Riegner am Set von „Monte Verità“.
Foto: Imago Images

Locarno - „Was, du fährst an ein Filmset? Sind die denn nicht hermetisch abgeriegelt?“ Die erstaunte Reaktion einer Kollegin war durchaus berechtigt. Und doch sind wir hier in den Schweizer Bergen oberhalb von Locarno, wo auf einer Wiese zahllose Trucks, Vans, Zelte, Caravans und eine große Kulisse aufgestellt sind: das Set von „Monte Verità“, einer deutsch-österreichisch-schweizerischen Produktion mit  dem, was man Starbesetzung nennt: Julia Jentsch, Hannah Herzsprung, Max Hubacher und Joel Basman.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.