Berlin - Der Kabarettist Dieter Hallervorden, 85, ist der einzige Theaterleiter in Deutschland, der juristisch gegen die coronabedingte Schließung seines Hauses vorgeht, das Schlosspark Theater in Berlin. Vergangenen Donnerstag reichte er einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht ein. Wir befragten ihn dazu. Da Dieter Hallervorden gerade mit Dreharbeiten für die ZDF-Serie „Mein Freund, das Ekel“ beschäftigt ist, hat er die Fragen schriftlich beantwortet. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.