Berlin - Ich steh auf DT 64! Ein schriller Popsong mit dieser Zeile ertönt während des Vorspanns, leitet einen Rückblick auf jenen Sender ein, der heute fast schon legendär ist. Doch der Titel der Gruppe Prinzz war eigentlich gar keine Huldigung des DDR-Radiosenders, sondern 1983 noch eine klare Parodie, die sogar in der abgemilderten Radiofassung herauszuhören war. Wer damals auf dem Schulhof erklärt hätte, DT 64 sei sein Lieblingssender, der wäre belächelt oder verhöhnt worden. Angesagt waren die Sender aus dem Westen, von den DDR-Programmen nutzte man nur die Sendungen zum Mitschneiden von Musik.

Als Festivalradio gestartet

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.