Robert Pattinson spielt in „The Batman“ die Hauptrolle.
Foto: AFP/Ander Gillenea

LondonDie Dreharbeiten zu „The Batman“ in England sind wegen eines positiven Corona-Tests am Set gestoppt worden. Ein Mitglied des Produktionsteams sei positiv getestet worden und befinde sich nun in Quarantäne, hatte eine Sprecherin von Warner Bros. am Donnerstag zunächst erklärt. „Die Dreharbeiten wurden vorübergehend eingestellt.“ Warner Bros. machte keine Angaben über die infizierte Person. 

Nach Informationen des Magazins Vanity Fair handelt es sich bei dem positiv Getesteten um den 34-jährigen Hauptdarsteller, den britischen „Twilight“-Star Robert Pattinson. Das Magazin beruft sich „auf eine mit der Situation vertraute“ Quelle.

Die Dreharbeiten mit Pattinson waren im Januar unter der Regie von US-Regisseur Matt Reeves („Planet der Affen“) angelaufen, dann aber wegen der Corona-Pandemie Mitte März ausgesetzt worden. Erst diese Woche wurden die Filmaufnahmen in dem Studio Leavesden in der Nähe von London wieder aufgenommen. Wann sie fortgesetzt werden können, bleibt zunächst offen.

Neben Robert Pattinson spielen in „The Batman“ auch Zoe Kravitz, Paul Dano, Colin Farrell und Andy Serkis mit. Der Film soll im Oktober 2021 in die Kinos kommen. In dem neuesten „Batman“ muss die Hauptfigur eine ganze Serie von Verbrechen lösen. Regisseur Reeves ließ sich dabei nach eigenen Angaben von klassischen US-Kriminalfilmen der Schwarzen Serie wie „Chinatown“ und „Taxi Driver“ inspirieren.