Jens Wawrczeck legt mit "Celluloid" ein spätes musikalisches Debüt vor.
Foto: dpa/Christian Charisius

Berlin - Sein Name mag nicht jedem ein Begriff sein, doch die Stimme von Jens Wawrczeck gehört sicherlich zu den bekanntesten Deutschlands. Bereits als Jugendlicher wurde er als Sprecher für Hörspiele engagiert, 1979 übernahm er als 16-Jähriger die Rolle des Peter Shaw in der Reihe „Die drei Fragezeichen“. Der Erfolg dieser Detektivgeschichten hält nicht nur bis heute an, er wurde über die Jahre immer größer: Zu einer Live-Lesung in der Waldbühne mit Wawrczeck und seinen Kollegen Oliver Rohrbeck und Andreas Fröhlich kamen 2010 mehr als 15 000 Zuschauer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.