Stahlhelme zu Küchensieben: Die Fabrikantentochter Ulla Wolf (Elisa Schlott) hat eine Geschäftsidee.
Foto: ufa fiction/wdr

Berlin - Zeit für Durchhaltefilme. Sie müssen es  geahnt haben, als sie  bei der ARD diesen Dreiteiler ansetzten und zum „Event“ erklärten. „Was soll nun werden? Es muss doch weitergeh’n. Noch bleibt ja Hoffnung für uns genug besteh’n“, lässt sich Hans Albers einmal aus dem Radio vernehmen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.