Das Verlagshaus der „SZ“ in München-Steinhausen.
Foto: imago images / Westend61

Berlin - Bei der Süddeutschen Zeitung (SZ) hat die Redaktion bei der Berufung eines neuen Chefredakteurs ein gewisses Mitspracherecht. Nicht jedes einzelne Redaktionsmitglied darf mitreden, aber – immerhin – die leitenden Redakteure. Konkret handelt es sich um die etwa 35 redaktionellen Führungskräfte, die im Impressum der Zeitung aufgeführt werden, die sogenannten „Impressionisten“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.