Berlin - Die aktuelle Kolumne von Götz Aly „Grün-gelbe Dekadenz in Corona-Zeiten“ könnte man als einen Beweis der gesellschaftlichen und rechtspolitischen Ahnungslosigkeit ignorieren. Da der Autor sich jedoch auf Kosten von transgeschlechtlichen Menschen über ein längst überfälliges Reformvorhaben lustig macht und darüber hinaus Sachzusammenhänge falsch darstellt, ist eine Replik erforderlich.

Es gibt zahlreiche Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zur geschlechtlichen Identität, die dem Autor offensichtlich unbekannt sind. Die Frage, welchem Geschlecht sich ein Mensch als zugehörig empfindet, betrifft einen Bereich, den das Grundgesetz als Teil der Privatsphäre unter den verfassungsrechtlichen Schutz gestellt hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.