Berlin - Ein letztes Mal sieht es so aus, als wäre alles wie damals im Jahr 2004. Internationale Kunst aus der Sammlung Friedrich Christian Flick und den Sammlungen der Nationalgalerie spiegelt die Welt und den Zeitgeist wider. Sie erzählt, mahnt und ermuntert, das Möglichste zu tun für unseren blauen Planeten, der den Nachkommen noch guten Lebensraum bieten soll. Für die nachhaltige Schonung der Natur, den Artenschutz, gegen die zerstörerische Ausbeutung der Ressourcen, den Plastikmüll, die abschmelzenden Gletscher.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.