Berlin - Was für ein Theater. Vor der Deutschen Oper skandieren Ballett-Mütter gemeinsam mit ihren Kindern „Sasha weg! Malakhov back!“

Drinnen begrüßt der Choreograf und Intendant Nacho Duato, bevor sich der Vorhang zu seiner Version von Tschaikowskys „Nussknacker“ hebt, das Publikum und den Regierenden Bürgermeister und Kultursenator Michael Müller. Worauf sich eine Welle wilder Buhrufe gegen den im Ersten Rang sitzenden Müller erhebt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.