November 1970: Miss Grenada Jennifer Hosten (Mitte) wird zur Miss World gekrönt.
Foto: Imago Images

Berlin/London - Die Miss-World-Wahl 1970 in London war in mehrerer Hinsicht kein gewöhnlicher Schönheitswettbewerb, wie der an diesem Donnerstag startende Kinofilm „Die Misswahl“ zeigt. Nicht nur gewann damals mit Jennifer Hosten zum ersten Mal überhaupt eine schwarze Kandidatin. Die Veranstaltung wurde auch zum Schauplatz einer Protestaktion feministischer Aktivistinnen. Wir trafen Hosten, die 1947 in Grenada zur Welt kam, inzwischen in Kanada lebt und im Film von Gugu Mbatha-Raw („The Morning Show“) verkörpert wird, in London zum Interview, um die Ereignisse von vor 50 Jahren noch einmal zu rekapitulieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.