Den Opernkomponisten Jean-Philippe Rameau wiederentdecken? Wir sind dafür! Die Komische Oper hat nach „Hippolyte et Aricie“ ein weiteres Werk des großen französischen Komponisten und Musiktheoretikers, der seine Opernkarriere erst als 50-jähriger begann, auf die Bühne gebracht: „Zoroastre“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.