Es geht ein paar Treppenstufen hinab, durch eine kleine Tür hindurch, vorbei an der jungen Frau, die einem einen dicken dunkelblauen Stempel auf die Hand drückt; hinein in den dunstigen, warmen Kellerraum mit der tiefen Decke und den Betonpfeilern. Und vorbei an dem Flügel, dem Schlagzeug, dem Kontrabass, dem Saxofon auf der Bühne.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.