Fantasievolle Kostüme auf Mangamesse Connichi

Nach zweijähriger Corona-Pause fand an diesem Wochenende wieder die Mangamesse Connichi in Kassel statt. Besondere Hingucker waren die Outfits. Hier lautet d...

Die kostümierten Teilnehmerinnen Prinzessin Mononoke (r) und Kiki lieben die Anime- und Manga-Convention Connichi.
Die kostümierten Teilnehmerinnen Prinzessin Mononoke (r) und Kiki lieben die Anime- und Manga-Convention Connichi.Swen Pförtner/dpa

Kassel-Tausende Besucher haben am Wochenende in Kassel bei der Mangamesse Connichi in bunten Kostümen die japanische Popkultur gefeiert.

Besucherin Ciara verkleidete sich als Yshotla.
Besucherin Ciara verkleidete sich als Yshotla.Swen Pförtner/dpa

„Wir sind sehr glücklich, dass wir uns das erste Mal seit 2019 wieder treffen konnten“, sagte Connichi-Sprecherin Stephanie Drewing am Sonntag. Wegen der Corona-Pandemie fiel die Messe 2020 und 2021 aus. Die Besucherzahlen blieben in diesem Jahr nach ersten Einschätzungen zwar hinter denen von 2019 zurück, die Veranstalter zeigten sich dennoch zufrieden.

Die vorübergehende Einstellung des Bahnverkehrs in Norddeutschland am Samstag habe sich bemerkbar gemacht, da viele Gäste mit dem Zug anreisen wollten, sagte Drewing.

Traditionell dreht sich das nach Veranstalterangaben größte ehrenamtlich organisierte Szenetreffen dieser Art in Deutschland um Mangas, die japanischen Comics, und japanische Popkultur. Doch auch andere Fantasy-Figuren seien willkommen, sagte Drewing.