Was würde Freud sagen? Die Frage stellt sich der moderne Mensch mehrmals am Tag, wenn auch meist unbewusst. Für Schriftsteller gehört die Beschäftigung mit dem Psychologischen gewissermaßen zum Geschäft, aber nur Robert Seethaler war bisher so kühn, das Gedankenspiel zu Literatur zu machen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.