Als die Polizisten in die Wohnung kommen, ruft Lilli: „Wir sind seit sechs Jahren hier, wir sprechen gut Deutsch, warum wollen Sie uns abschieben?“ Der Beamte ist nicht zum Diskutieren gekommen, doch sie versucht es noch einmal: „Wir kennen niemand in Tschetschenien.“ Das Mädchen ist mutiger als die Mutter, die keinen anderen Ausweg mehr weiß, als sich die Pulsadern aufzuschneiden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.