Sie ist schon so lange im Geschäft, dass es ihr noch nicht einmal auffällt, dass sie in Routinen feststeckt – aber Routinen sind ja auch unverzichtbar in einer Late Night Show. „Tonight with Katherine Newbury“ ist eine Institution, zudem die erste Show ihrer Art, die von einer Frau verantwortet wird. Doch es besteht eben ein Unterschied zwischen dem Vertrauten, Gleichbleibenden, das für die nötigen Wiedererkennungseffekte und damit für Zuschauerbindung sorgt, und jenem dauernden Kreisen um Altbewährtes, das den Bezug zur Gegenwart verloren hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.