Berlin - Zu meiner ersten Tennisstunde erscheine ich in Jeans. Normale Freizeitkleidung und Sneakers seien am Anfang völlig in Ordnung, hat Trainer Oliver Britze am Telefon gesagt. „Zumindest beim Tennisclub Berlin Weißensee“, fügt er hinzu. Er selbst trägt einen grauen Jogginganzug mit Kapuze, als wir uns auf dem Platz in der Buschallee treffen. Es ist ein schöner warmer Herbsttag, am Rand des Spielfelds schimmert das gelbe Laub durch den Maschendrahtzaun. Aus einem kleinen Vereinshaus nebenan hat Oliver Britze mir einen Leihschläger mitgebracht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.