Die Pfaueninsel ist ein Berliner Idyll – nicht erst, seit das Parkensemble auf der Weltkulturerbeliste der Unesco steht.
Foto: Imago Images

Berlin - Sie geriet in höchste Aufregung, fast in Zorn, und drohte, mit einem mehrfach wiederholten „jamais“, niemals unter diesen Umständen aufzutreten. Die französische Schauspielerin Rachel Félix war empört. Empört darüber, was man ihr in Preußen zumuten wollte. Was war geschehen? Rachel Felix hielt sich 1852 für ein Gastspiel in Berlin auf und König Friedrich Wilhelm IV. – ein großer Verehrter der weltberühmten Tragödin – wollte sie für eine zusätzliche Vorstellung gewinnen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.