Die rätselhafte Welt der Kristalle inspiriert zu sphärischen Motiven: Isabelle Le Minh trifft Alfred Ehrhardt in der Ausstellung „Crital réel“, Arbeiten von 2019.
Foto:  Alfred Ehrhardt-Stiftung/I. Le Minh/VG BIldkunst Bonn 2020

Berlin- Beim Anblick von Kristallen ist die symbolische Aufladung von Material und Form geradezu vorgegeben. Selbst bei unromantischen Zeitgenossen stellt sich Bewunderung ein beim Anblick dieser faszinierenden Synthese aus Natur und deren Kraft, Kunst ganz ohne menschliches Zutun zu schaffen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.