Berlin - Seit zwei Jahren ist der 8. März, der Internationale Frauentag, in Berlin ein Feiertag. Und zwar nur in Berlin. Jedes Jahr sind immer noch Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen festzustellen. Was ist also zu tun, was ist zu erreichen? Die Frage ging an die Kolleginnen und Kollegen des Berliner Verlags. Ziel der Veränderungen soll der Frauentag in zehn Jahren sein. Hier die Antworten: 

Mehr Solidarität unter Frauen

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.