Berlin - Wer wissen will, wie die Journalistin Bettina Gaus dachte, schrieb, wie sie tickte, der sollte ihre letzte Kolumne lesen, die erst vor ein paar Tagen im Spiegel erschien. Als sie diese schrieb, wusste Bettina Gaus schon, wie es um sie stand. Aber es geht in diesem Text nicht um den Tod. Es geht um Frauen und um ihr großes Thema: Macht. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.