Dahlem - Das Gallery Weekend ist auch in diesem Frühling wieder für Überraschungen gut. Diesmal lockt die Eröffnung eines neuen Kunstortes in die Clayallee in Dahlem, in das ehemalige Hauptquartier der US-Armee in Berlin. Am Einfahrtstor suggeriert Sicherheitspersonal noch normalen Geschäftsbetrieb, Menschen stehen am Konsulat für Visa Schlange. Als wäre die Zeit kurz stehen geblieben, überlagert die Gegenwart den weitläufigen NS-Bau, den die Alliierten 1945 beschlagnahmten und bis 1994 nutzten. Der Zeitenstrom bewegt sich indes weiter, die Anlage ist längst in Wohnungen umgewidmet und schick gemacht für neue Eigentümer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.