Köln - Spekuliert wird seit Wochen, nun herrscht Gewissheit: HBO hat bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten zur siebten Staffel der Fantasyserie „Game of Thrones“ später in diesem Sommer starten werden und die neuen Episoden dementsprechend erst im Sommer 2017 ausgestrahlt werden. Die Produktion der sieben Episoden umfassenden neuen Staffel findet in Nord-Irland sowie in Spanien und Island statt.

„Nachdem der Winter bei 'Game of Thrones' angekommen ist, sind die beiden Showrunner David Benioff und D.B. Weiss der Ansicht, dass es angemessen wäre, die Dreharbeiten später zu beginnen, wenn das Wetter sich ändert“, sagt Casey Bloys, Pesident HBO Programming. „Anstatt die neue Staffel im Frühling auszustrahlen, wird sie im kommenden Jahr ers im Sommer starten.

Wie bereits in den vergangenen Jahren werden die neuesten Episoden von “Game of Thrones„ immer parallel zur US-Ausstrahlung auf Sky zur Verfügung stehen. (red)