Die First Lady Melania Trump im Rosengarten des Weißen Hauses in Washington. 
Foto: AP Photo/Andrew Harnik

Melania Trump (50) setzt Prioritäten - aber ob es in Zeiten einer Pandemie und der damit verbundenen Gesundheitskrise in den USA auch die richtigen sind? Am Montag kündigte die First Lady eine umfassende Restaurierung des Rosengartens im Weißen Haus an, der häufig für wichtige Ansprachen und Zeremonien genutzt wird. Er soll wieder mehr dem Rosengarten ähneln, wie er 1962 unter Präsident John F. Kennedy und dessen Frau Jackie angelegt worden war.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.