1978 kam ich als junger Student, der die Welt verbessern wollte, mit 1000 Ideen in der Tasche aus einem Dorf nach Berlin. West-Berlin war ein Glücksfall für mich. Alle Erwartungen erfüllten sich. Ich war neugierig und entdeckte eine Insel mit so vielen Geheimnissen. Dank meiner Neugierde erschloss sich mir in den Folgejahren eine ständig wachsende Gruppe verschiedener Denker, Visionäre, Spinner für das „Schräge“, das Andere, das alternative Leben. Jedoch gestaltet sich in West-Berlin die Raumknappheit für unsere Experimente zu einem Problem. Man hockte immer an denselben Orten. Unsere große „Forschung“ kam nicht wirklich voran.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.