Der deutsche Schauspieler Daniel Brühl kann sich für seine Rolle als Rennfahrer Niki Lauda in „Rush“ Hoffnungen auf einen Golden Globe machen. Brühl wurde in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ für einen der begehrten Filmpreise nominiert, wie der Verein der Auslandspresse in Hollywood am Donnerstag mitteilte. Der Film von Regisseur Ron Howard hat außerdem Chancen auf die Auszeichnung als bestes Filmdrama.

Die Golden Globes werden am 12. Januar in einer großen Gala in Beverly Hills verliehen und gelten als wichtiges Stimmungsbarometer für die Oscars. Favoriten bei der 71. Vergabe der Filmpreise der Hollywood-Auslandspresse sind mit je sieben Nominierungen das Sklavendrama „12 Years a Slave“ und die Krimikomödie „American Hustle“. Das Roadmovie „Nebraska“ wurde fünf Mal für eine der begehrten Trophäen nominiert, das Piratendrama „Captain Phillips“ und der Weltraum-Thriller „Gravity“ sind in je vier Kategorien im Rennen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.