Dekolletés zu enteisen, das ist eine Kunst, die hierzulande nur wenige TV-Moderatoren beherrschen, im Grunde genommen nur einer: Hape Kerkeling. Es traf sich ausgezeichnet, dass derselbe Mann auch ein Gerät erfunden hat, das Gedanken lesbar macht.

Beides Fähigkeiten, ohne die sich die 47. Verleihung der Goldenen Kamera der Programmzeitschrift Hörzu schon im Februar den Anspruch auf den Titel „zweitlangweiligstes TV-Spektakel des Jahres 2012“ gesichert hätte, nach dem Karneval: „Mainz - wie es singt und lacht.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.