Tapfer buhlen die Indie-Rocker von Meggie Brown um die Gunst der Tempodrom-Besucher. Die Frontfrau, eine zierliche, in Anzug gekleidete Sprungfeder, schleudert ihre Glieder von sich, was zum Marschier-Sound der Band passt, die schon mit Franz Ferdinand tourte. Doch die Berliner lassen sich bloß zu bravem Applaus bewegen, was Meggie Cousland zu einem semi-frustrierten Ausruf nötigt: „Es ist mein erstes Mal in Berlin, kommt schon!“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.