Prinz Harry, 36, und seine Frau Herzogin Meghan, 39, haben sich einige Zeit gelassen und jetzt acht Monate nach der Gründung ihrer „Archewell-Stiftung“ ein erstes, prestigeträchtiges Förderungsprojekt angekündigt: Gemeinsam mit der Hilfsorganisation „World Central Kitchen“ wollen sie ein weltweites Netz von Stützpunkten aufbauen, von denen aus Menschen in Katastrophengebieten mit Essen versorgt werden sollen. So meldet es das Portal für Wirtschaftsnachrichten Bloomberg.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.